Es ist nicht der Berg,
den wir bezwingen, sondern uns selbst.
Sir Edmund Hillary
Es ist nicht der Berg,
den wir bezwingen, sondern uns selbst.
Sir Edmund Hillary
Es ist nicht der Berg,
den wir bezwingen, sondern uns selbst.
Sir Edmund Hillary

Geschichte

 

Ursprünglich ganz unberührtes Almland war der Dientner Sattel, doch es hat sich einiges seither getan.

 

Meine Mutter verbrachte viele Sommer seit Ihrer Kindheit hier auf 1400m. Die Natur war immer schon sehr rau hier am Berg. Deshalb wurde die Alm auch nur in den Sommermonaten bewirtschaftet. Keine Elektrizität, keine Verbindungstrasse nach Dienten im Winter und kein Tourismus machten es auch recht schwer hier den Winter auszuharren.

 

Doch Marianne Mitteregger hatte den Wunsch hier Ihren eigenen Gasthof zu errichten. So kam es das Sie mit meinem Vater Sepp Mitteregger mit dem Bau der Mittereggalm anfingen. Immer noch keinen Strom gab es, die Lawinensperre nach Dienten dauerte den ganzen Winter. Doch der Tourismus war am Vormarsch und der Schi-und Wandertourismus bat eine Chance für viele die ursprünglich in der Landwirtschaft tätig waren.

 

1976 wurde der Gasthof eröffnet und verfügte damals über keine Gästebetten. Doch bald wurden 7 Gästezimmer mit eigener Dusche und WC errichtet.

 

Die Winter in den 80-iger Jahren waren streng und so hat uns 1989 eine Lawine  den Weg nach Mühlbach versperrt. 3 Wochen lang dauerte die Räumung der Straße, bis zu 5 Meter mit Schnee und Bäumen türmte sie sich auf. Doch die Kinder mussten in die Schule und so wurde jeden Morgens die Lawine überquert und am andren Ende wartete der Schulbus. Die Semmeln vom Bäcker wurden von Sepp mit den Schiern herbeigebracht.

 

So genossen wir die Sommer und Winter auf der Mittereggalm. Zahlreiche Umbauten und einige Neubauten bereiteten dem Sepp so manche Schlaflose Nacht und manchmal stand uns der Schnee sprichwörtlich bis zum Hals.

 

Wir hoffen auch weiterhin noch zahlreiche Gäste hier willkommen zu heißen. Die Natur und die Berge sind immer noch ein magischer Anziehungspunkt. Ist es doch jetzt etwas lebendiger geworden auf dem damals noch so ruhigen Sattel. Doch wer genau hinsieht findet auch jetzt noch so manches unberührtes Platzerl.

Berggasthof Mittereggalm Familie Mitteregger
Dientner Sattel 337
A-5505 Mühlbach am Hochkönig

+43 (0)6467/7391
info@mittereggalm.at
#mittereggalm
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum. X